Datenschutzerklärung der Dresdener Pensionskasse VVaG

Wir begrüßen Sie bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite und freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) und den für uns geltenden landesspezifischen Ausführungsgesetzen. Mithilfe dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie umfassend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Dresdener Pensionskasse VVaG und die Ihnen zustehenden Rechte.
Personenbezogene Daten sind dabei diejenigen Informationen, die eine Identifizierung einer natürlichen Person möglich machen. Dazu gehören insbesondere Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse aber auch Ihre IP-Adresse.
Anonyme Daten liegen vor, wenn keinerlei Personenbezug zum Nutzer hergestellt werden kann.

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Dresdener Pensionskasse VVaG
Ludwig-Crößmann-Straße 2
95326 Kulmbach
Webseite: www.dresdener-pensionskasse.de
Telefon: 09221 6060-0
Fax: 09221 6060-66
E-Mail: info[at]dresdener-pensionskasse.de

Kontakt des Datenschutzbeauftragten
datenschutz[at]dresdener-pensionskasse.de

Ihre Rechte als betroffene Person

Zunächst möchten wir Sie an dieser Stelle über Ihre Rechte als betroffene Person informieren. Diese Rechte sind in den Art. 15 – 22 EU-DS-GVO normiert. Dies umfasst:

• Das Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DS-GVO),
• Das Recht auf Berichtigung (Art. 16 EU-DS-GVO),
• Das Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DS-GVO),
• Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DS-GVO),
• Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 EU-DS-GVO),
• Das Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 EU-DS-GVO).

Um diese Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an: datenschutz[at]dresdener-pensionskasse.de. Gleiches gilt, wenn Sie Fragen zur Datenverarbeitung in unserem Unternehmen haben. Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

Widerspruchsrechte

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit Widerspruchsrechten Folgendes:
Für den Fall, dass wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch ist kostenlos und kann formfrei erfolgen, möglichst an:
datenschutz[at]dresdener-pensionskasse.de

Kategorien der Daten

Wir erhalten und verarbeiten folgende Kategorien personenbezogener Daten:

• Stammdaten (insbesondere Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift)
• Zahlungsdaten
• Leistungsdaten
• Daten zu Familie / Bezugspersonen
• Zulagedaten
• Daten zum Versorgungsausgleich
• Daten zur Leistungsprüfung

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise diese genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den beantragten und vereinbarten Versicherungsleistungen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden die Bestimmungen der EU-DS-GVO und alle sonstigen geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung ergeben sich insbesondere aus Art. 6 EU-DS-GVO.

Wir verwenden Ihre Daten zur Angebotserstellung, zur Durchführung des Versicherungsverhältnisses im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (Alters-, Berufsunfähigkeits- sowie Hinterbliebenenrenten nach den Bestimmungen der Satzung und der Versicherungsbedingungen) und zur Erfüllung aller damit verbundenen vertraglichen und gesetzlichen Pflichten. Dies umfasst auch die Beratung zur betrieblichen Altersversorgung sowie die Erteilung von Auskünften. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DS-GVO.

Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten, sofern nicht Ihr Interesse am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten überwiegt (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DS-GVO). Dies kann insbesondere erforderlich sein, um unsere und Ihre Rechte zu wahren, aber auch um Ihnen Informationen zur betrieblichen Altersversorgung sowie zu den Leistungen und Verpflichtungen der Dresdener Pensionskasse VVaG zukommen zu lassen.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, wie zum Beispiel aufsichtsrechtlicher Vorgaben oder handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DS-GVO.

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Diverse personenbezogene Daten sind für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Versicherungsverhältnisses und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig.
In bestimmten Fällen müssen Daten auch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erhoben bzw. zur Verfügung gestellt werden. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung Ihrer Anfrage oder die Durchführung des zugrundeliegenden Versicherungsverhältnisses ohne Bereitstellung dieser Daten nicht möglich ist.

Kategorien von Übermittlern und Empfängern der personenbezogenen Daten

Die zur Begründung und Durchführung des Versicherungsverhältnisses benötigten personenbezogenen Daten werden vom jeweiligen Mitgliedsunternehmen (Arbeitgeber), dessen Beauftragten und/oder von Ihnen an uns übermittelt. Ihr Arbeitgeber kann im Rahmen des Versicherungsverhältnisses Ihre personenbezogenen Daten, wie die Höhe der von ihm finanzierten Anwartschaft oder Rentenleistung, von uns erhalten.
Innerhalb unseres Unternehmens stellen wir sicher, dass nur diejenigen Personen Ihre Daten erhalten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.
Zum Teil unterstützen Dienstleister unsere Fachabteilungen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Hierbei handelt es sich insbesondere um IT-Dienstleistungen (Sicherung und Wartung) und um aktuarielle Dienstleistungen. Mit den Dienstleistern wurde das notwendige datenschutzrechtliche Vertragswerk abgeschlossen.
Wir werden Ihre Daten nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen oder bei entsprechender Einwilligung an Dritte weitergeben. Ansonsten erfolgt eine Weitergabe an Dritte soweit wir aufgrund zwingender Rechtsvorschriften dazu verpflichtet sind.
So ist eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten wie etwa an Behörden und öffentliche Stellen (z. B. Finanzbehörden, Krankenkassen, Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden) oder im Rahmen der Zwangsvollstreckung/Insolvenz an Ihre etwaigen Gläubiger notwendig. Von diesen Quellen können uns auch personenbezogene Daten über Sie übermittelt werden.
Zur Übernahme von Versorgungen, zum Beispiel im Rahmen der Portabilität, kann im dafür erforderlichen Umfang ein Austausch von personenbezogenen Daten mit dem von Ihnen im Antrag benannten früheren Versicherer oder Arbeitgeber erfolgen.

Drittlandübermittlung / Drittlandsübermittlungsabsicht

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) findet nur statt, soweit dies zur Durchführung des Versicherungsverhältnisses erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Speicherdauer der Daten

Wir speichern Ihre Daten, solange diese für den jeweiligen Verarbeitungszweck benötigt werden.
Bitte beachten Sie, dass zahlreiche Aufbewahrungsfristen bedingen, dass Daten weiterhin gespeichert werden (müssen). Dies betrifft insbesondere handelsrechtliche oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten (z.B. Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, etc.).
Die Speicherfristen betragen danach bis zu 10 Jahre.
Sofern keine weitergehenden Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten nach Zweckerreichung routinemäßig gelöscht.
Hinzu kommt, dass wir Daten aufbewahren können, wenn Sie uns hierfür Ihre Erlaubnis erteilt haben oder wenn es zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt und wir Beweismittel im Rahmen gesetzlicher Verjährungsfristen nutzen, die bis zu dreißig Jahre betragen können; die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

Sichere Übertragung Ihrer Daten

Um die bei uns gespeicherten Daten bestmöglich gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, setzen wir entsprechende technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein. Die Sicherheitslevel werden in Zusammenarbeit mit Sicherheitsexperten laufend überprüft und an neue Sicherheitsstandards angepasst.
Der Datenaustausch von und zu unserer Webseite findet jeweils verschlüsselt statt. Als Übertragungsprotokoll bieten wir für unseren Webauftritt HTTPS an, jeweils unter Verwendung der aktuellen Verschlüsselungsprotokolle.
Außerdem besteht die Möglichkeit, alternative Kommunikationswege zu nutzen (z. B. den Postweg).

Kontaktformulare / Kontaktaufnahme per E-Mail (Art. 6 Abs. 1 lit. a, b EU-DS-GVO)

Auf unserer Webseite sind Kontaktformulare vorhanden, die für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Wenn Sie uns über ein Kontaktformular schreiben, verarbeiten wir Ihre im Rahmen des Kontaktformulars angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme und Beantwortung Ihrer Anfrage.

Hierbei wird der Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung beachtet, indem Sie nur die Daten angeben müssen, die wir zwingend zur Kontaktaufnahme von Ihnen benötigen. Abhängig vom jeweiligen Kontaktformular erheben und verarbeiten wir im Rahmen einer Kontaktanfrage folgende Daten:

• Anrede
• Name
• Firma
• Adresse (Straße, PLZ, Ort)
• Kontaktdaten (Telefon, Fax, E-Mail-Adresse)
• Betreff
• Nachricht

Zudem wird aus technischer Notwendigkeit Ihre IP-Adresse verarbeitet.

Sofern Sie sich per E-Mail an uns wenden, werden wir die in der E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten allein zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeiten. Sofern Sie die angebotenen Formulare zur Kontaktaufnahme nicht nutzen, findet keine darüber hinausgehende Datenerhebung statt.

Rentenrechner

Zur Nutzung des auf unserer Internetseite zur Verfügung gestellten Rentenrechners ist die Eingabe von personenbezogenen Daten nicht notwendig. Sie können die Berechnungen anonymisiert vornehmen.

Automatisierte Einzelfallentscheidungen

Wir nutzen keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung.

Nutzerprofile / Webtracking-Verfahren

Analyse-Programme und andere Techniken zur Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens werden auf unserer Webseite nicht eingesetzt.

Links zu anderen Anbietern

Unsere Webseite enthält – deutlich erkennbar – auch Links auf die Internet-Auftritte anderer Unternehmen. Soweit Links zu Webseiten anderer Anbieter vorhanden sind, haben wir auf deren Inhalte keinen Einfluss. Daher kann für diese Inhalte auch keine Gewähr und Haftung übernommen werden. Für die Inhalte dieser Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.
Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße und erkennbare Rechtsverletzungen geprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

nach oben